Auch am Brocken im Einsatz: Italienisches Löschflugzeug am Ätna abgestürzt

Erst vor wenigen Wochen war solch ein Flugzeug bei dem Waldbrand auf dem Brocken im Einsatz.

von Anke Donner


Zwei Löschflugzeuge aus Italien waren im September am Brocken im Einsatz.
Zwei Löschflugzeuge aus Italien waren im September am Brocken im Einsatz. Foto: aktuell24/bm

Sizilien. Erst vor wenigen Wochen war solch ein italienisches Löschflugzeug bei dem Waldbrand auf dem Brocken im Einsatz. Nun melden italienische Medien, dass ein Flugzeuge des Typs Canadair am heutigen Donnerstag an den Hängen des Ätna abgestürzt sei.


Lesen Sie auch: Kampf gegen Brocken-Brand: Auch Löschflugzeuge aus Italien kommen zur Hilfe


Auch die Feuerwehr Elend in Sachsen-Anhalt berichtete in einem Facebook-Post von dem Absturz und zeigt sich tief betroffen. "Auch wir haben mit Betroffenheit das Ereignis aufgenommen. Ersten Meldungen zufolge ist es wohl eine der Maschinen, die kürzlich im Harz waren", schrieb die Feuerwehr am Abend.

Kurz darauf wird die Meldung korrigiert. Bei der abgestürzten Maschine handele es sich um die Nummer 28. Am Brocken waren die Nummern 7 und 27 im Einsatz. "Trotzdem ist unser Mitgefühl bei den Kräften der Maschine Nummer 28", schreibt die Feuerwehr.

Absturz am Vulkan


Der Landesfeuerwehrverband Südtirol schreibt, dass das Flugzeug während eines Einsatzes gegen die Waldbrände auf Sizilien abstürzte. Zwei Besatzungsmitglieder seien dabei ums Leben gekommen. Weitere Medien berichten, dass die Canadair im Einsatz war, um ein Feuer am Ätna zu löschen.


mehr News aus Goslar