Goslarer Weihnachtsmarkt abgesagt

Am Mittwochabend hat man sich dazu entschieden.

von Anke Donner


Archivbild
Archivbild Foto: regionalHeute.de

Goslar. Der Traum vom Goslarer Weihnachtsmarkt ist offenbar ausgeträumt. Gestern Abend haben sich die Veranstalter dazu entschieden, den Markt kurzfristig abzusagen.


Lesen Sie auch: Kein Zaun für Goslarer Weihnachtsmarkt: Stadt setzt auf Bändchen


Wie das Goslarer Stadtmarketing berichtet, wird es auch in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in Goslar geben. Es ist nach 2020 der zweite Weihnachtsmarkt, der wegen der Pandemie ausfällt. Nach intensiven Abstimmungsterminen mit den Entscheidungsträgern sei gestern Abend schnell klar geworden, dass die Absage des Weihnachtsmarktes unumgänglich sei, heißt es in einer Presseerklärung.

Der Entscheidung, den Weihnachtsmarkt abzusagen, seien zahlreiche Absagen von Weihnachtsmarkteilnehmern vorausgegangen. Maßgeblicher Grund sei das aktuelle Infektionsgeschehen deutschlandweit und vor Ort. Das gesundheitliche Verantwortungsbewusstsein gegenüber der eigenen Bevölkerung habe dabei oberste Priorität.

Weihnachtliche Atmosphäre ohne Markt


Ein kleiner Trost bleibe aber. Der Marktplatz und der Schuhhof werden trotzdem im weihnachtlichen Lichterglanz erstrahlen und für gemütliche Atmosphäre in der Stadt sorgen. GMG-Geschäftsführerin Marina Vetter: „Mit der Entscheidung, die uns unglaublich schwergefallen ist, reagieren wir auch auf die Sorgen der Akteure des Weihnachtsmarktes. Darüber hinaus stellen wir uns der Verantwortung, gravierendere Auswirkungen durch die Pandemie in der Stadt zu reduzieren.“

Eigentlich hätte der Goslarer Weihnachtsmarkt am kommenden Mittwoch eröffnet werden sollen. Und auch andere Städte in der Region planen ihre Weihnachtsmärkte, oder befinden sich bereits in den Vorbereitungen.

Lesen Sie auch: Horror vor später Absage: Weihnachtsmarkt für Schausteller ein Risiko


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Veranstaltungen