Auto prallt gegen Baum und wird kopfüber zurück auf die Straße geschleudert

Die L647 musste bei Danndorf komplett gesperrt werden.

Das Auto wurde vom Baum zurück auf die Straße geschleudert.
Das Auto wurde vom Baum zurück auf die Straße geschleudert. Foto: Feuerwehr Samtgemeinde Velpke

Danndorf. Am späten Sonntagabend, gegen 22:30 Uhr, kam es auf der L647 in Danndorf kurz hinter dem Ortsschild in Richtung Vorsfelde zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Lieferdienstes kam mit seinem Wagen von der Straße ab, fuhr durch den Straßengraben und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen zurück auf die Straße und landete dort auf dem Dach. Das berichtet die Feuerwehr der Samtgemeinde Velpke in einer Pressemitteilung.



Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Auto befreien und wurde bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte durch Ersthelfer vor Ort betreut.

Batterie im Graben gefunden


Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und nahm die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf. Die Straße und der Radweg wurden anschließend gereinigt. Ein paar Meter weiter konnte auch die Fahrzeugbatterie im Straßengraben gefunden werden.

Viel Betrieb auf der L647.
Viel Betrieb auf der L647. Foto: Feuerwehr Samtgemeinde Velpke


Die L647 musste für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden. Der Einsatz war gegen Mitternacht beendet.


mehr News aus Helmstedt