Mann lässt Pitbull auf Jugendliche los und klaut

Der Täter konnte beschrieben werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Schöningen. Die Polizei in Schöningen sucht Hinweise zu einem Hundebesitzer, der am frühen Freitagmorgen am zentralen Omnibusbahnhof vier Jugendliche angegriffen, seinen Pitbull auf diese gehetzt und letztendlich noch einen Diebstahl begangen hat. Das berichtet sie in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: Mann sitzt auf Heckklappe und wird schwer verletzt


Die vier Jugendlichen im Alter von 18, 19 und 20 Jahren saßen gegen 2:55 Uhr auf mitgebrachten Campingstühlen am ZOB unter der dortigen Überdachung, als ein unbekannter Mann vom Schloss kommend über die dortige Treppe sich den Jugendlichen näherte. Der Unbekannte führte einen weißen, leicht gefleckten Pitbull bei sich. Nachdem er die Jugendlichen erreicht hatte, griff er unvermittelt zwei der Jugendlichen an und verletzte sie. Anschließend hetzte er seinen Pitbull auf die jungen Männer, die sich fluchtartig in ihre Fahrzeuge begaben. Daraufhin ließ der Unbekannte von den Jugendlichen ab und bewegte sich in Richtung Bürgermeisterwiesen davon. Dabei nahm er einen der zurückgelassenen Campingstühle an sich und entwendete diesen.

Der Täter konnte beschrieben werden


Die Jugendlichen alarmierten die Polizei, die den Sachverhalt aufnahm. Der unbekannte Täter war 40 bis 50 Jahre alt. Etwa 175 Zentimeter groß und hatte extrem kurz rasierte Haare, die nahezu einer Glatze gleichkamen. Bekleidet war er mit einem grauen Tanktop (ärmelloses T-Shirt) und einer dunklen Hose. Mit sich führte er einen weißen, leicht gefleckten Hund, der Rasse Pitbull. Die Polizei hofft darauf, dass Passanten oder Autofahrer den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unbekannten mit dem weißen Pitbull geben können. Zuständig ist das Polizeikommissariat am Burgplatz, Rufnummer 05352/95105-0.


zum Newsfeed