Selbst die Polizei beruhigt ihn nicht - Mann beleidigt Wirt und Gäste

Jetzt sucht die Polizei nach Menschen, die von ihm beleidigt wurden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Helmstedt. Am vorigen Freitag in einer Bar in der Vorsfelder Straße hat ein Mann zahlreiche Menschen beleidigt. Die Polizei griff ein, doch der Mann machte einfach weiter. Das geht aus einer Presseinformation der Polizei hervor.


Lesen Sie auch: Volltrunken am Steuer - Ford landet auf Verkehrsinsel


Die Polizei in Helmstedt sucht Zeugen und Betroffene zu einem Polizeieinsatz, der am Freitagabend in der Vorsfelder Straße stattfand. Hier kam es gegen 23:50 Uhr zu zahlreichen Beleidigungen durch einen 44 Jahre alten Gast, in deren Verlauf die Polizei hinzugerufen wurde. Der Mann hatte zuvor in einer dortigen Bar den Wirt und zahlreiche Gäste lautstark beleidigt. Auch als die Ordnungshüter erschienen und ihn aus dem Lokal führten, beruhigte er sich nicht, sondern schrie weiter herum und beschimpfte und beleidigte alles, was ihm in den Weg kam.

Zeugen gesucht


Da zahlreiche Gäste direkt vor Ort waren und Anwohner aus den Fenstern heraus die lautstarke Szenerie beobachteten, bitten die Beamten darum, dass diese sich als Zeugen zur Verfügung stellen. Ferner bitten die Ermittler darum, dass weitere Geschädigte, die von dem 44-Jährigen beleidigt wurden, sich bei der Polizei melden. Zuständig ist das Polizeikommissariat am Ludgerihof unter der Rufnummer 05351 / 521-0.


zum Newsfeed