Sie sind hier: Region >

In zwei Wochen geht es los: Endlich wieder Weihnachtszauber!



Wolfenbüttel

In zwei Wochen geht es los: Endlich wieder Weihnachtszauber!


Kerstin Hecker (Stadtwerke), Vivien Strümpfler (Veranstaltungsmanagement Stadt Wolfenbüttel), Günter Selle (Loge Zur Bundestreue), Anna Wohlert-Boortz, Sebastian Kirchner (beide Veranstaltungsmanagement Stadt Wolfenbüttel) und Daniel de Wall (Hofbrauhaus Wolters) freuen sich auf den Weihnachtsmarkt (v. li.). Foto: Werner Heise
Kerstin Hecker (Stadtwerke), Vivien Strümpfler (Veranstaltungsmanagement Stadt Wolfenbüttel), Günter Selle (Loge Zur Bundestreue), Anna Wohlert-Boortz, Sebastian Kirchner (beide Veranstaltungsmanagement Stadt Wolfenbüttel) und Daniel de Wall (Hofbrauhaus Wolters) freuen sich auf den Weihnachtsmarkt (v. li.). Foto: Werner Heise

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Nun sind es nur noch zwei Wochen: Dann eröffnet der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt. Vom 27. November bis 23. Dezember wird dieser täglich von 11 bis 21 Uhr für Weihnachtszauber in der Lessingstadt sorgen. Über das umfangreiche Programm, das auf die Besucher wartet, informiert die Stadt Wolfenbüttel.



Die feierliche Eröffnung findet vor dem Wichtelhaus auf der Bühne am Reiterdenkmal statt. Bürgermeister Thomas Pink und Vertreter der Religionsgemeinschaften nehmen diese am Dienstag, 27. November, um 17 Uhr vor. Die Band saxvibes stimmt anschließend am Saxophon mit jazziger Weihnachtsmusik auf die besinnliche Adventszeit ein.

Thema Lichterglanz: Der wird auch in diesem Jahr nicht in der Stadt fehlen. Dank der Stadtwerke Wolfenbüttel wird ab 26. November die Weihnachtsbeleuchtung in der Lessingstadt erstrahlen. Täglich von 6 bis 9 Uhr und von 15 bis 22.30 Uhr wird sie leuchten.

Bühnenprogramm undWalk-Acts


Regionale Chöre aller Altersklassen präsentieren sich täglich und bereichern musikalisch die stimmungsvolle Atmosphäre. Neben bereits bekannten Formationen freuen sich kleine Sängerinnen und Sänger aus Kindergärten und Schulen der Region auf ihren Auftritt am Reiterdenkmal.

Professionelle Sängerinnen und Sänger begeistern mit eigenen Versionen populärer Weihnachtslieder. Einige stadtbekannte Gesichter sind hier vertreten: die Torsten Drewes Band wird mit einem Weihnachts-Special begeistern, bei Més Weihnachtszauber erwartet das Publikum eine kraftvolle, einfühlsame Stimme und die Venus Louis Band berührt mit gefühlvollen, eigenen Interpretationen. Aus Braunschweig sind Musiker Andy Bermig und Musicaldarstellerin Maike Jacobs vertreten, aus den Niederlanden reisen die X-Mas Busquitos an – eine swingende Band mit hochklassigem Entertainment.


Neben dem Bühnenprogramm mischen sich einige Walk-Acts auf dem Stadtmarkt unter die Besucher: Die zuckersüßen Stelzenläufer "Misterund Miss Pepper" ziehen das Publikum mit ihrer charmanten Art in den Bann und sehen mit ihren leuchtenden Zuckerstangen im wahrsten Sinne zum Anbeißen aus. Auch ein Miniatur-Chor spaziert über den Stadtmarkt. Auf ihrem Weg verschenken die Gehörgänger winterliche Ständchen und kurze Lieder an Besucher – und ehe sich die Beschenkten versehen, ist das kleine Konzert wieder vorbei.

Fee und Elf warten auf Besucher


Auf einen Besuch der kleinen Weihnachtsmarkt-Besucher freuen sich Weihnachtsfee Mé und Weihnachtself Christoph ab dem 1. Dezember. Hier werden Märchen vorgelesen und der Adventskalender hält jeden Tag Geschenke bereit.

Darüber hinaus sollten sich alle Kinder das Konzert mit Kinder-Lieder-Macher Christian Hüser im Rahmen des Familientages am 12. Dezember vormerken. Zusätzlich ist jeden Mittwoch die Lahberger Märchenbühne mit ihrem Puppentheater zu Gast. Hier können sich die Kleinen in Decken und Felle einkuscheln und den spannenden Geschichten vom Kasperle lauschen. Zu den Vorstellungen am Vormittag sind die Kindergärten und Grundschulen der Region herzlich eingeladen.

Weihnachtsmann und Nikolaus reisen an


Neben dem Weihnachtsmann wird selbstverständlich auch der Nikolaus anreisen. Er verteilt am 6. Dezember zusammen mit dem CineStar und der Braunschweigischen Landessparkasse wieder Kinogutscheine für eine Sondervorstellung an alle Kinder. Die freiwillige Feuerwehr Wolfenbüttel wird am Nikolaustag mit einem Bühnenprogramm und dem beliebten Feuerkorbabend präsent sein.

Darüber hinaus sind zwei fulminante Feuershows geplant, die Faszination und Begeisterung entfachen und ein wenig Hitze in der kalten Jahreszeit spenden.

Abschluss des 900-jährigen Stadtjubiläums


Zum Abschluss des 900-jährigen Jubiläums der Stadt Wolfenbüttel hat sich das Veranstaltungsmanagement noch einen besonderen Höhepunkt überlegt: Am 22. Dezember wird eine Eisskulptur geschnitzt, die die bedeutsame Jubiläumszahl zu guter Letzt in glasklarem Eis, prachtvoll und funkelnd in Szene setzt. Bei Anbruch der Dunkelheit wird der Skulptur mit Feuer der letzte Schliff verliehen und bei hoffentlich eisigen Temperaturen kann das Kunstwerk dann bis zum nächsten Tag bewundert werden.

Das gesamte Programm finden Sie unter www.wolfenbuettel.de.


zur Startseite