whatshotTopStory

Kettenreaktion auf der A 39: Vier Unfälle in Folge

Auch ein Funkstreifenwagen wurde beschädigt. Eine Person wurde verletzt.

von Alexander Dontscheff


Ein Fahrzeug war in die Leitplanke gefahren.
Ein Fahrzeug war in die Leitplanke gefahren. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

22.07.2020

Region. Am heutigen Mittwochnachmittag zwischen 14 und 15 Uhr kam es auf der A 39 zwischen Salzgitter-Thiede und Rüningen zu vier kleineren Unfällen. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage.


Zunächst hatte es einen Unfall mit einem allein beteiligten Fahrzeug gegeben. Während die Polizei diesen aufnahm, kam es auf der Spur, die an der Unfallstelle vorbeiführte, zu einem Auffahrunfall. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt, die zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Des Weiteren fuhr ein Verkehrsteilnehmer in einen an der Unfallstelle stehenden Streifenwagen. Einen weiteren Auffahrunfall gab es am Stauende. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


zur Startseite