whatshotTopStory

Kinder schnupperten "Retter-Luft"

von Anke Donner



Artikel teilen per:

17.08.2014


Wolfenbüttel. Einmal in den Beruf des Feuerwehrmanns oder eines Rettungssanitäters schnuppern. Das war für zahlreiche Kinder an diesem Wochenende möglich. Vor dem CineStar präsentierten Feuerwehr und Rettungsdienst das vielfältige Berufsfeld mit ihren Autos. 


Sabine Campanale und Jörg Steiner-Campanale vom DRK , sowie Christoph Schattenberg, Jörn Leonhardt, Florian Paschke, Wolfgang Dichtl und Rick Weigel nahmen sich zwei Nachmittage Zeit für die Kids. Foto: Anke Donner)



Eine Karriere als Rettungskraft, das ist für viele Sprösslinge ein echter Traumberuf. Wie es im Alltag der Rettungskräfte zu geht und wie so ein Fahrzeug aussieht, konnten die Kinder heute vor oder nach dem Kinobesuch erfahren. Und damit die Retter von morgen gleich wissen, wie es in einem Einsatzfahrzeug aussieht, postierten sich die Mitarbeiter von DRK und Feuerwehr direkt vor dem Kino. Aus dem Kinosessel in das Feuerwehrauto.


Jörg Steiner erklärt Jule das Inventar des Rettungswagen. Foto:



Rick Weigel, Wolfgang Dichtl, Florian Paschke, Jörn Leonhardt und Christoph Schattenberg von der Wolfenbütteler Feuerwehr, sowie Sabine Campanale und Jörg Steiner-Campanale vom DRK-Kreisverband Wolfenbüttel wollten mit ihrer Aktion auf die Arbeit der Einrichtungen aufmerksam machen und zeigen, wie der Beruf abläuft. "Natürlich wollen wir auch erreichen, dass sich Kinder nicht vor uns und den Fahrzeugen fürchten müssen und ihnen einfach die Berührungsängste nehmen", erklärt Jörg Steiner-Campanale.

Die Kinder, die mit ihren Eltern und Geschwistern die Nachmittags-Vorstellung besuchen wollten, wurden von den Rettungskräften auf einen kleinen Streifzug durch die Fahrzeuge eingeladen. Und auf Wunsch wurde auch mal das Blaulicht angemacht.


zur Startseite