Sie sind hier: Region >

KiTas und Grundschulen basteln für Weihnachtstannen



Wolfsburg

KiTas und Grundschulen basteln für Weihnachtstannen

Die Kinder kriegen für ihre Arbeit ein kleines Weihnachtsgeschenkt.

Von links: Marco Puddu, Olde Dibbern, Immacolata Glosemeyer, Angelika Jahns, Antonio Zanfino und Helmut Krzywdzinski.
Von links: Marco Puddu, Olde Dibbern, Immacolata Glosemeyer, Angelika Jahns, Antonio Zanfino und Helmut Krzywdzinski. Foto: Maurice Semella.

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Auch in diesem Jahr konnten sich die Kinder der Nordstädter Kindertagesstätten und Grundschulen wieder aktiv an der Verschönerung des Stadtteils beteiligen. So bastelten die Kinder Weihnachtsschmuck, der durch den Ortsrat abgeholt wurde. Die Werke können ab nächster Woche an den zwei Weihnachtsbäumen in der Nordstadt bewundert werden. Dies teilt das Wahlkreisbüro von Immacolata Glosemeyer mit.



„In diesem Jahr ist alles ein bisschen anders, aber wir wollten an der schönen Tradition festhalten“, erklärt Ortsbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer (SPD), „die Kindergärten und Grundschulen konnten im Vorfeld Weihnachtsschmuck basteln und durch den Ortsrat abholen lassen. Dadurch konnten wir größere Ansammlungen von Menschen vermeiden und der nötige Abstand beim Schmücken durch die Mitglieder des Ortsrates eingehalten werden.“

Für ihre Arbeit würden die kleinen Künstler auch mit einem Weihnachtsgeschenk bedacht, welches der Weihnachtsmann zwar dieses Mal nicht persönlich, sondern mit der Post zustellen werde. „Unsere Kinder müssen in diesem Jahr auf so vieles verzichten – sei es der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt oder die gemeinsame Weihnachtsfeier im Verein“, betont Glosemeyer, „deshalb würden wir uns freuen, wenn wir ihnen gemeinsam über die Weihnachtstage wieder etwas Normalität vermitteln können.“

„Das Weihnachtsfest steht für Hoffnung und Besinnlichkeit. Die Kinder haben wirklich schöne Dinge gebastelt und hatten sicherlich Spaß dabei“, erklärt Glosemeyer abschließend.


zur Startseite