whatshotTopStory

Klaus-Martin Jungkurth bleibt Ortsbürgermeister von Wendessen

von Anke Donner


Klaus-Martin Jungkurth wurde am Donnerstag erneut zum Ortsbürgermeister von Wendessen gewählt. Fotos: Anke Donner
Klaus-Martin Jungkurth wurde am Donnerstag erneut zum Ortsbürgermeister von Wendessen gewählt. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

25.11.2016

Wendessen. Der neue Ortsrat Wendessen kam am Donnerstagabend zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl des Ortsbürgermeisters und seines Vertreters. Einstimmig wurde Klaus-Martin Jungkurth wieder in das Amt gewählt.


Kurz und schmerzlos wurde die Wahl zum Ortsbürgermeister vollzogen. Einstimmig wurde Klaus-Martin Jungkurth für das Amt vorgeschlagen und ebenso einstimmig auch gewählt. Jungkurth dankte dem Ortsrat und nahm die Wahl an. "Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen", so der neue "alte" Ortsbürgermeister und ging zur weiteren Tagesordnung über. Auf der stand noch die Wahl seines Stellvertreters. Auch hier gab es einen einstimmigen Vorschlag und eine einstimmige Wahl. Norbert Puttkammer (SPD) wird zukünftig die Stellvertretung des Ortsbürgermeisters übernehmen.

Weiter wurden an diesem Abend die ausscheidenden Ortsratsmitglieder Dagmar Klaric und Annett Ruprecht verabschiedet. Dagmar Klaric gehörte zehn Jahre dem Ortsrat an, Annett Ruprecht fünf Jahre. "Dieser Teil ist immer mit ein wenig Wehmut verbunden. Aber so ist es nun mal - neues Glück, neue Menschen", so Jungkurth und überreichte Blumen und ein Präsent an die beiden ehemaligen Ortsratsmitglieder.


Der Ortsrat Wendessen mit Klaus-Martin Jungkurth, Norbert Puttkammer, Detlev Quidde, Christina Balder und Thomas Rettberg und den beiden verabschiedeten Ortsratsmitglieder Annett Ruprecht und Dagmar Klaric. Foto: Anke Donner


Das ist der neue Ortsrat Wendessen:


Klaus-Martin Jungkurth, CDU (Ortsbürgermeister)

Norbert Puttkammer, SPD (stellvertretender Ortsbürgermeister)

Christina Balder, FDP

Detlev Quidde, CDU

Thomas Rettberg, SPD


zur Startseite