whatshotTopStory

Kleintransporter kracht gegen zwei Bäume: Beifahrer mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Der Fahrer war auf der B244 vermutlich zu schnell in eine Kurve gefahren. Sein Mitfahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

14.01.2021

Brome. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmittag, 12.25 Uhr, auf der Bundesstraße 244 zwischen Radenbeck und dem Bromer Ortsteil Benitz. Hierbei wurde der 57-jährige Beifahrer eines Kleintransporters aus Magdeburg schwer verletzt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Der 50-jährige Fahrer des Transporters fuhr von Radenbeck in Richtung Brome. In einer langgezogenen Linkskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte mit der Beifahrerseite des Transporters gegen einen Baum und anschließend frontal gegen einen weiteren Baum. Während der 50-jährige mit dem Schrecken davon kam, erlitt der Beifahrer vermutlich schwere Rückenverletzungen und wurde vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Magdeburg geflogen. Zuvor musste er von der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem demolierten Fahrzeug befreit werden. Am Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 30.000 Euro. Die B244 musste eine Stunde lang bis 13.30 Uhr voll gesperrt werden.


zur Startseite