Sie sind hier: Region >

Langenklint: Kompost geht Flammen auf - Mutiger Eigentümer verhindert Schlimmeres



Gifhorn

Kompost geht in Flammen auf - Mutiger Eigentümer verhindert Schlimmeres

Auf dem Betriebshof einer Firma in Langenklint geriet ein Komposthaufen in Flammen. Bevor die Feuerwehr eintraf war der Besitzer des Hofs bereits in die Bresche gesprungen.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

Langenklint. Am gestrigen Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Hahnenhorn zu einem Kompostbrand alarmiert. Demnach sei der Haufen auf dem Betriebshof eines Unternehmens in Brand geraten. Der Eigentümer griff jedoch ein - und verhinderte wohl Schlimmeres. Über den Einsatz berichtete die Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen.



Der Kompost sei auf dem Betriebshof einer Firma im Langenklint in Brand geraten, wie die Feuerwehr berichtet. Kurz nach 18 Uhr sei dann Feuerwehr alarmiert worden. Sie sei sofort mit zwei Fahrzeugen und neun Mann Besatzung ausgerückt. „Als wir am Einsatzort eintrafen hatte der Eigentümer den Haufen bereits auseinandergezogen, um so eine weitere Ausbreitung zu verhindern“, lobte Heiko Thiele, Ortsbrandmeister und Einsatzleiter, das Verhalten des Eigentümers. So habe die Wehr das Feuer schnell ablöschen und kurze Zeit später wieder einrücken können.


zur Startseite