whatshotTopStory

Kreuzung zwischen Ahlum und Salzdahlum: Fünf Verletzte bei Unfall ***aktualisiert***

von Christina Balder



Artikel teilen per:

10.08.2014


Wolfenbüttel. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind am frühen Sonntagabend fünf Menschen leicht verletzt worden.  Gegen 17.50 ist es an der Kreuzung zwischen Ahlum und Salzdahlum/Atzum und Apelnstedt zu einer Kollision zwischen einem mit vier Jugendlichen besetzten Skoda und einem mit zwei Personen besetzten Mazda gekommen. 

Der Skoda mit den vier jungen Menschen an Bord war von Apelnstedt gekommen. An der Kreuzung  habe er am Stop-Schild gehalten, sagte der Fahrer (Jahrgang 1989) der Polizei - aber möglicherweise nicht lange genug. Denn als er geradeaus in die Kreuzung fuhr, rammte er den Mazda eines Wolfenbüttelers (Jahrgang 1935), der von Salzdahlum in Richtung Ahlum fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mazda über den Graben auf das Feld geschleudert. Der Skoda riss auf der gegenüberliegenden Straßenseite das Stop-Schild um, drehte sich um 180 Grad und blieb dort liegen. Beide Autos erlitten einen Totalschaden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 18.000 Euro.

Die Feuerwehr Ahlum war mit zehn Einsatzkräften vor Ort, Verstärkung kam von der Feuerwehr Wolfenbüttel. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
[nggallery id=491]


zur Startseite