Gifhorn

Lebensgefährlich verletzt - Radfahrerin kollidiert mit Bus


Symbolbild Foto: André Ehlers
Symbolbild Foto: André Ehlers Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

15.02.2016


Gifhorn. Am Samstag Nachmittag kam es einer Polizeimeldung zufolge, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Linienbus.

Gegen 16:30 Uhr schob eine 69-jährige Gifhornerin im Bereich des Famila-Marktes ihr Fahrrad über die Braunschweiger Straße. Dazu nutzte sie die dortige Querungshilfe. Allerdings achtete sie dabei nicht auf den fließenden Verkehr. Die Gifhornerin schob nach Erreichen der Fahrbahnmitte ihr Rad weiter über die nächste Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Stieß dadurch mit einem querenden Linienbus zusammen und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Zur ärztlichen Versorgung des Unfallopfers kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.


zur Startseite