Wolfenbüttel

Letzte Sitzung des Gemeinderates


Die Mitglieder des Rates des Gemeinde Sickte Foto: Richert
Die Mitglieder des Rates des Gemeinde Sickte Foto: Richert Foto: Richert

Artikel teilen per:

13.10.2016

Sickte. In diesen Tagen fand die letzte ordentliche Sitzung des Rates der Gemeinde Sickte statt. Bürgermeister Reinhard Deitmar eröffnete die Sitzung. Die Tagesordnung umfasste verschiedene Beratungs- und Beschlusspunkte.


Intensiv wurde die Änderung der so genannten Kindertagesstättensatzung beraten. Hierbei ergaben sich weitere Änderungswünsche der Fraktionen, sodass dieses Punkt mehrheitlich zur erneuten Beratung an den zuständigen Fachausschuss für Jugend und Soziales zurück verwiesen wurde. Weitere Themen Beratungsthemen kamen aus dem Bauausschuss. Einstimmig fasste der Rat den Beschluss, dass Maßnahmen zur Verbesserung der Entwässerungssituation „An der Welle“ in Hötzum eingeleitet werden. Demnach wird zunächst ein Ingenieurbüro beauftragt, unter Berücksichtigung des geplanten Neubaugebietes Hötzum-Süd, verschiedene Maßnahmen und Varianten zu überprüfen und zu untersuchen. Darüber hinaus wird ein Vermessungsbüro beauftragt, hierzu die erforderlichen Vermessungen durchzuführen. Der Auslegungsbeschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans „Hötzum-Süd“ wurde mit neun Ja- und sieben Gegenstimmen gefasst. Zum Ende der Sitzung erklärte Ratsmitglied Horst Bergmann, dass er und Frau Redemske auf eine erneute Kandidatur der UWG verzichtet hätten. Bergmann dankte dem Rat sowie der Verwaltung für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit. Er habe dem Gremium gern angehört, betonte Bergemann, doch alles im Leben habe seine Zeit. Er wünschte dem neuen Rat erfolgreiches Wirken zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Sickte und in allen Angelegenheiten „gute Beschlüsse“. Auch Bürgermeister Reinhard Deitmar dankte allen Ratsmitgliedern für die geleistete Arbeit in der Wahlperiode 2011 bis 2016, für die insgesamt eine positive Bilanz gezogen werden könne. Die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates findet am Donnerstag, dem 17. November 2016, um 19 Uhr im Rittersaal des Herrenhauses Sickte statt. Die Ratsmitglieder wählen dann den neuen Bürgermeister der Gemeinde Sickte. Bis dahin ist Bürgermeister Reinhard Deitmar weiter im Amt. Deitmar (SPD) und Marco Kelb (CDU) sind bei der Kommunalwahl für ihre Parteien als Bürgermeisterkandidaten angetreten. Die neue Sitzverteilung im Gemeinderat mit CDU (9), SPD (6), Grüne (3) und FDP (1) macht die Wahl des neuen Sickter Bürgermeisters nun spannend. Die konstituierende Sitzung ist öffentlich. Der Bürgermeisterwahl können alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Sickte beiwohnen.


zur Startseite