whatshotTopStory

Linke/Piraten fordern Brücke über Braunschweiger Straße

von Bernd Dukiewitz


So eine Fußgängerbrücke wünschen sich die Detmeroder und Westhagener zurück. Foto: Bernd Dukiewitz
So eine Fußgängerbrücke wünschen sich die Detmeroder und Westhagener zurück. Foto: Bernd Dukiewitz Foto: Bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

13.03.2017

Wolfsburg. Sie bleibt das Herzensprojekt des Detmeroder Bürgermeisters Ralf Mühlisch - Die Brücke über die Braunschweiger Straße zwischen Detmerode und Westhagen. Seit ihrem Abriss fehlt Fußgängern und Radfahrern ein Weg über die Straße. Hilfe kommt nun von den Piraten/Linken.



Diese fordern nun im Bauausschuss: Die Brücke muss schnellstmöglich wieder aufgebaut werden. In ihrem Antrag heißt es: "Nach dem plötzlichen Abriss der alten Brücke fehlt unstreitig diese Verbindung zwischen den Stadtteilen. Der Rat der Stadt ist aufgefordert, die politische Forderung aus den Ortsräten Detmerode/ Westhagen/ Mitte-West aufzugreifen. Die Diskussion unter Nutzerinnen der alten Brücke zeigt, ein Neubau ist unverzüglich notwendig. Eine Vertagung des Neubaus in das ‚Zukunftsprogramm‘ ist nicht akzeptabel".

„Die Brücke stellt nicht nur für die Schüler der umliegenden Schulen und für die Mitarbeiter der Lebenshilfe, sondern für alle Bürgerinnen und Bürger aus Detmerode, Westhagen und Mitte-West eine lebenswichtige Verbindung dar – diese gilt es deshalb unverzüglich wieder herzurichten“, unterstreicht Mühlisch.

Lesen Sie mehr dazu hier:


https://regionalwolfsburg.de/cdu-und-spd-fordern-bruecke-ueber-die-braunschweiger-strasse/


zur Startseite