Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Mit drei Betrunkenen besetzter Wagen verursacht Auffahrunfall



Braunschweig | Salzgitter

Mit drei Betrunkenen besetzter Wagen verursacht Auffahrunfall

Die drei jungen Männer versuchten zu Fuß zu fliehen. Insgesamt wurden fünf Personen verletzt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Im Kreuzungsbereich Gieseler / Südstraße kam es am Sonntagabend, 22.28 Uhr, zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Am Sonntagabend standen zwei Autos an einer roten Ampel am Kreuzungsbereich Gieseler / Südstraße. Sie wollten in Richtung Güldenstraße weiterfahren. Aus Richtung Europaplatz kam ein weiterer Wagen und fuhr auf die Wartenden auf. In den wartenden Fahrzeugen wurden eine 18-jährige Braunschweigerin und ein 29-jähriger Braunschweiger leicht verletzt. Bei den Insassen des auffahrenden Autos handelte es sich um Salzgitteraner im Alter von 22, 22 und 27 Jahren. Nach dem Unfall stiegen der Fahrer und der Beifahrer aus dem Auto auf und flüchteten zu Fuß. Sie konnten nach kurzer Zeit durch die Polizei gestellt werden. Mit den Personen wurden Atemalkoholtests durchgeführt. Die Ergebnisse lagen bei über zwei Promille. Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen.

Die drei Salzgitteraner wurden durch den Unfall ebenfalls leicht verletzt. Zwei der drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.


zur Startseite