Helmstedt

Moped-Fahrer prallt in Linienbus


Symbolbild: Sina Rühland.
Symbolbild: Sina Rühland. Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

07.10.2016

Helmstedt. Am späten Mittwochnachmittag wurde Polizeiangaben zufolge auf der Kreisstraße 63 zwischen Schöningen und Büddenstedt ein 16 Jahre alter Mopedfahrer bei einem Unfall mit einem Linienbus schwerverletzt.


Der aus Büddenstedt stammende 16-Jährige erlitt eine Beinfraktur und wurde ins Helmstedter Klinikum gebracht. Die Fahrgäste des Busses blieben unverletzt. Den Ermittlungen zufolge wollte der Jugendliche mit seinem Moped um 17:25 Uhr aus einer untergeordneten Seitenstraße nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Reinsdorfer Kreisel einbiegen, als er den aus Schöningen kommenden, ebenfalls in Richtung Kreisel fahrenden Linienbus übersah. Bei der folgenden Kollision mit dem mit Fahrgästen besetzten Bus prallte der 16-Jährige gegen die vorderen Einstiegstüren. Durch den Aufprall wurde der junge Fahrer in den Straßengraben geschleudert. Insgesamt entstand ein Schaden von 5.500 Euro. Die Fahrgäste des Linienbusses wurden mit einem Austauschbus weitertransportiert.


zur Startseite