whatshotTopStory

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten ins Klinikum. Er konnte noch nicht befragt werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

04.09.2020

Wolfsburg/Gifhorn. Am späten Donnerstagabend um 22:55 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 114 zwischen Wolfsburg und Gifhorn ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Gifhorn schwer verletzt. Ein 49-jähriger Jetta-Fahrer aus der Samtgemeinde Isenbüttel fuhr in Richtung Gifhorn und - nach Angaben eines nachfolgenden 41-jährigen Multivan-Fahrers aus Gifhorn - auffallend langsam. Daher habe der 41-Jährige zum Überholen angesetzt, als plötzlich der Jetta-Fahrer sein Fahrzeug abbremste. In diesem Augenblick sei der nachfolgende Motorradfahrer gestürzt, so ein Beamter. Rettungssanitäter brachten den Schwerverletzten ins Klinikum. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Bislang konnte der Gifhorner noch nicht zum Hergang befragt werden. Seine Maschine wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von 1.200 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.


zur Startseite