whatshotTopStory

Mysteriöser Unfall auf schnurgerader Strecke - Zwei Autos landen im Gebüsch

Ein 22-Jähriger wurde verletzt. Sein 55-Jähriger Unfallgegner erlitt keinerlei Verletzungen.

von Marvin König


Auf der anderen Straßenseite lag der Golf im Gebüsch - in einer sehr ähnlichen Position.
Auf der anderen Straßenseite lag der Golf im Gebüsch - in einer sehr ähnlichen Position. Foto: aktuell24(DC)

Artikel teilen per:

20.10.2020

Gifhorn. Auf der B 188 zwischen Meinerse und Uetze kam es am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Ford Fiesta eines 22-Jährigen aus Meinersen und dem 55-Jährigen Fahrer eines VW Golf aus dem Altmarkkreis Salzwedel. Auf schnurgerader - aber nasser - Strecke landeten beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe im jeweils entgegengesetzten Teil des Straßengrabens. Die Unfallursache sei nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort völlig unklar.



Entgegen erster Annahmen sei der 22-Jährige nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt gewesen, sehr wohl aber eingeschlossen. Er musste deshalb durch die Feuerwehr aus seinem Auto geholt werden und wurde verletzt ins Gifhorner Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Angaben vor.

Der 55-jährige Golf-Fahrer habe sich noch vor Ort selbst entlassen und blieb demnach unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


Der Golf auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Foto: aktuell24(DC)


zur Startseite