Sie sind hier: Region >

Nach Diebstahl in Cremlingen: Mann stirbt bei Verfolgungsjagd



Wolfenbüttel

Nach Diebstahl in Cremlingen: Mann stirbt bei Verfolgungsjagd

von Marian Hackert


Die Flucht des Fahrers endete in einem Schalthäuschen. Fotos: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Die Flucht des Fahrers endete in einem Schalthäuschen. Fotos: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord

Artikel teilen per:

Cremlingen/Eilsleben. In der Nacht kam es auf der Autobahn A2 zu einer Verfolgungsjagd, welche für den Fahrer des Fluchtwagens tödlich endete. Zuvor hatte der 31-jährige polnische Autodieb das Fahrzeug laut Polizeiangaben in Cremlingen gestohlen.



Der Fahrer des Audi A8 hatteeine Kontrolle auf der Autobahn 2in Höhe des Parkplatzes Uhry ungebremst passiert und flüchtete Richtung Magdeburg.Laut Mitteilung der Polizei hatte die gefahrene Geschwindigkeit zeitweise deutlich mehr als 200 km/h betragen, so dass die Beamten zum Teil keine Sicht mehr auf das Fahrzeug hatten. Nahe der Anschlussstelle Uhrsleben kam ervon der Fahrbahn ab und prallte in ein Schalthäuschen. Dabei wurde er aus dem Auto geschleudert. Der 31-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.In dem Haus war die Technik für das Verkehrsleitsystem der Autobahn untergebracht, das daraufhin ausfiel. Die Autobahn wurde von 2 bis 5 Uhr voll gesperrt.Der Gesamtschaden wir auf über 38.000 Euro geschätzt.

[image=5e177088785549ede64ddd17]


zur Startseite