Braunschweig

Nach Motorradunfall auf A39 - Polizei sucht Auto mit Wohnwagen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

23.06.2017

Braunschweig. Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht kam es am Freitagvormittag auf der A39 am Autobahnkreuz zur A2 in Richtung Hannover. Nun sucht die Polizei ein Auto mit Wohnanhänger, das möglicherweise in den Unfall involviert war.



Ein 31-jähriger Mann befuhr mit seinem Motorrad den linken Fahrstreifen der A39 in Höhe des Autobahnkreuzes zur A2 in Richtung Hannover. Vor ihm wechselte ein Fahrzeug mit Wohnwagen plötzlich vom rechten in den linken Fahrstreifen. Trotz starker Bremsung streifte der Motorradfahrer den Wohnwagen und kam zu Fall. Das Auto mit Anhänger setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Der 31-jährige verletzte sich bei dem Sturz und wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.


zur Startseite