Sie sind hier: Region >

Nach schwerem Unfall auf der A 395 - weitere Zeugen gesucht



Braunschweig | Wolfenbüttel

Nach schwerem Unfall auf der A 395 - weitere Zeugen gesucht


Nach dem Unfall auf der A 395 sucht die Polizei Zeugen. Foto: aktuell24
Nach dem Unfall auf der A 395 sucht die Polizei Zeugen. Foto: aktuell24

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig/Wolfenbüttel. Am späten Samstagabend kam es auf der A 395 zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten und sechs leicht verletzten Personen. Nun sucht die Polizei Zeugen zum Unfallhergang.



Zunächst waren zwei Fahrzeuge im Überholfahrstreifen kollidiert. In der Folge fuhren zwei weitere Fahrzeuge in die Unfallstelle hinein. Ein fünftes Fahrzeug wurde durch die umherfliegenden Teile beschädigt. Der schwer verletzte 18-jährige befindet sich weiter mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Zur Klärung des genauen Unfallherganges bittet die Autobahnpolizei nun weitere Zeugen des Geschehens am Samstagabend sich telefonisch unter der Rufnummer 0531/476-3715 zu melden.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/nach-massen-crash-uns-bot-sich-ein-grosses-truemmerfeld/


zur Startseite