whatshotTopStory

Nach Unfall: Audi mit laufendem Motor zurückgelassen

Von dem Unfallfahrer fehlte jede Spur.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

11.01.2021

Cremlingen / Hötzum. Ein bislang unbekannter Autofahrer war am gestrigen Sonntag gegen 5 Uhr mit seinem Audi A6 auf der L625 aus Richtung Hötzum kommend in Richtung Braunschweig unterwegs. Aufgrund der vorgefundenen Spuren hatte der Fahrer aus bislang unbekannter Ursache den Kreisel/Verkehrsinsel in Höhe der Autobahn mit dem Wagen überfahren. Im weiteren Verlauf war er offenbar mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen und auf dem angrenzenden Grünstreifen zum Stillstand gekommen. Bei Eintreffen der Polizei befand sich der unbekannte Fahrer nicht mehr am Ort. Der Audi war mit laufendem Motor am Unfallort zurückgelassen worden. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Das Auto sei erheblich beschädigt worden, es musste abgeschleppt werden. Insgesamt sei ein Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro entstanden. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise: 05331 / 933-0.


zur Startseite