Sie sind hier: Region >

"Sauberes Sickte": 40 BürgerInnen lassen ihren Ort strahlen



Wolfenbüttel

"Sauberes Sickte": 40 BürgerInnen lassen ihren Ort strahlen


Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Sickte. Rund 40 Teilnehmer verzeichnete die vom CDU Ortsverband Sickte organisierte Aktion "Sauberes Sickte" in diesem Jahr.

<a href= Auch die Kleinsten packten mit an.
">
Auch die Kleinsten packten mit an.
Foto: Privat




Die sich aus allen Altersklassen zusammensetzenden Gruppen schwärmten vom Feuerwehrgerätehaus in Sickte aus und befreiten Straßen, Wege und Plätze von Müll und Unrat, so dass Sickte wieder im schönsten Glanz erstrahlt.

"Wir freuen uns besonders, dass sich wieder viele Gruppen und Vereine an unserer Aktion beteiligen. In diesem Jahr waren Vertreter von Jugendfeuerwehr, DLRG, Schützenverein und Seniorenkreis dabei und haben fleißig angepackt", wusste Kai Jacobs (CDU) zu berichten, der die Zuordnung der zu reinigenden Reviere übernahm.

Besonders beispielhaft war auch die Teilnahme einer Gruppe von Flüchtlingen unter der Leitung der Sickter Bürgerin Fabienne Busch. CDU-Ortsverbandsvorsitzender Marco Kelb lobte das gelebte Miteinander und Füreinander, das durch den engagierten Einsatz der Flüchtlinge dokumentiert werde.

Ein besonderer Dank geht auch an die Freiwillige Feuerwehr Sickte, die ihr Gerätehaus für die Aktion wieder zur Verfügung stellte. Dort konnten sich alle Teilnehmer nach getaner Arbeit mit einem Imbiss stärken. Dank gilt auch der Verwaltung und dem Bauhof der Samtgemeinde Sickte, die einen Container zur Entsorgung des gesammelten Unrats bereitstellen ließen und an den Ortstafeln Hinweisschilder anbrachten um die Verkehrsteilnehmer zu besonderer Vorsicht anzuhalten.


zur Startseite