Sie sind hier: Region >

Schienenersatzverkehr auf der Straßenbahnlinie 2



Braunschweig

Schienenersatzverkehr auf der Straßenbahnlinie 2


Symbolfoto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Montag, 3. September, beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Gleisanlagen in der Wendeschleife der Straßenbahnlinie 2 in der Ottenroder Straße. Während der Baumaßnahmen wird die Straßenbahnlinie 2 zwischen Stadion und Siegfriedstraße durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV2) ersetzt. Das teilt die Braunschweiger Verkehrs-GmbH mit.



Die Haltestelle Siegfriedstraße wird End- und Starthaltestelle für die Busse des SEV 2 und die Buslinie 426. Für einen barrierefreien Umstieg zwischen Bussen und Bahnen empfiehlt es sich, an der Haltestelle Stadion umzusteigen, die Anschlüsse an die Busse und Bahnen sind gesichert.

Ab Stadion fahren die Busse des SEV 2 über Gesundheitsamt (Wasserwelt), Haltstelle in der Siegfriedstraße, Nibelungenplatz und Burgundenplatz zur Haltestelle Siegfriedstraße und zurück, die Fahrpläne sind angepasst.


Im abendlichen Anschlussverkehr und sonntags werden die Fahrten der Buslinie 426 mit Start- und Endpunkt Siegfriedstraße mit den Bussen des SEV 2 verknüpft. So ist ein Umstieg von den Bussen des SEV2 in die Linie 426 aus und in Richtung Kralenriede/Flughafen nicht mehr notwendig. Sonntags verschieben sich die Fahrzeiten der 426 in Richtung Flughafen um zirka 30 Minuten, ab Flughafen fahren die Busse zirka vier Minuten früher.

Fahrgäste werden gebeten auf die Fahrpläne der Busse im SEV 2 und der Linie 426 zu achten. Alle Informationen immer aktuell unter www.verkehr-bs.de und Telefon (0531) 383 2050 zu den Öffnungszeiten.


zur Startseite