Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Verkehrsunfall mit Schüler



Schüler mit Auto angefahren: 11-Jähriger verletzt

Die Polizei sucht nach einer Frau mit weißen Kleinwagen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Braunschweig. Am heutigen Donnerstagmorgen kam es gegen 7:30 Uhr an der Einmündung Altmarkstraße/Waggumer Weg in Bienrode zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 11-Jährigen auf einem Fahrrad und einem abbiegenden Auto. Bei dem Zusammenstoß wurde der Schüler verletzt, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.



Als der 11-jähriger Schüler die Straße Waggumer Weg überqueren wollte, sei es zum Zusammenstoß mit dem an der Einmündung wartenden Auto gekommen. Als der Schüler die Straße bereits mit seinem Rad befahren hatte, sei der Wagen plötzlich vorgefahren. Durch den Zusammenstoß sei der Junge vom Fahrrad gefallen. Die Autofahrerin habe angehalten und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Jungen. Noch leicht unter Schock stehend habe dieser geantwortet, dass es ihm gut gehe. Erst im Nachgang habe sich herausgestellt, dass das Fahrrad beschädigte wurde und sich der Junge leicht an der Hand verletzt hatte.

Die zirka 55 bis 60 Jahre alte Dame, welche mit einem weißen älteren Kleinwagen unterwegs gewesen war, werde gebeten sich telefonisch unter 0531 476 3935 beim Verkehrsunfalldienst zu melden. Die Polizei ermittelt aufgrund des bislang dargestellten Ablaufes nicht wegen des unerlaubten Entfernen vom Unfallortes.


zum Newsfeed