Sie sind hier: Region >

Gifhorn: Seat stößt mit Streifenwagen im Einsatz zusammen - Vier Verletzte



Gifhorn

Seat stößt mit Streifenwagen im Einsatz zusammen - Vier Verletzte

Auch zwei Polizistinnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Gifhorn. Am frühen Dienstagabend kam es in Gifhorn zu einem Unfall mit einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Dabei wurden vier Personen verletzt, darunter zwei Polizistinnen. Das teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.



Um 17:43 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei Gifhorn per Notruf über einen Unfall mit einem verletzten Kind an der Braunschweiger Straße in Gifhorn informiert. Daraufhin fuhren zwei Polizeibeamtinnen, 23 und 27 Jahre alt, mit einem Praktikanten in Richtung des Unfallorts. Die Fahrt erfolgte unter Inanspruchnahme von Blaulicht und Martinshorn.

Zusammenstoß an Kreuzung


An der Kreuzung Allerstraße, Rothstraße und Hindenburgstraße wollte der Streifenwagen von der Hindenburgstraße nach links auf die Allerstraße einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Seat Ateca der auf der Allerstraße vom Schillerplatz kommend in Richtung Stadthalle fuhr. In diesem Auto saßen ein Gifhorner als Fahrer und neben ihm seine Beifahrerin.

Durch den Unfall wurden die beiden Beamtinnen und die beiden Personen aus dem Seat verletzt und ins Krankenhaus Gifhorn gebracht. Der Praktikant blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Schaden, die Höhe kann noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache (unter anderem zur Ampelschaltung) wurden noch am Ort durch die Polizei Wolfsburg übernommen.


zur Startseite