Sie sind hier: Region >

Sprinterfahrer verursacht tödlichen Verkehrsunfall



Braunschweig

Sprinterfahrer verursacht tödlichen Verkehrsunfall

von Polizei Braunschweig


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:




Königslutter. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 2 bei Königslutter, Fahrtrichtung Berlin, wurde am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr ein 48 Jahre alter Motorrollerfahrer aus Braunschweig tödlich verletzt. Insgesamt waren vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Der Hergang war zunächst unklar.

Die Auswertung der Unfallspuren und der Aussagen der Beteiligten ergab inzwischen, dass der 60 Jahre alte Fahrer eines Kleinlastwagens aus Bayern den Motorroller auf dem mittleren Fahrstreifen erfasst und gegen einen Sattelzug auf dem Hauptfahrstreifen gedrückt hat. Danach stürzte der 48-Jährige getrennt von seinem Motorroller auf die Autobahn. Der 53 Jahre alte Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges konnte nicht mehr ausweichen, überrollte den Mann und schleifte ihn mit. Der Fahrer des Motorrollers erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Während der Unfallaufnahme mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Berlin bis 00.20 Uhr gesperrt werden


zur Startseite