Sie sind hier: Region >

Straßenglätte: Auto kommt von L290 ab und landet im Graben



Wolfenbüttel

Straßenglätte: Auto kommt von L290 ab und landet im Graben

Die Feuerwehr befreite den Fahrer. Dieser kam verletzt ins Krankenhaus.

Das Auto war im Straßengraben gelandet.
Das Auto war im Straßengraben gelandet. Foto: Feuerwehr Schöppenstedt

Artikel teilen per:

Uehrde. Die Feuerwehren Schöppenstedt, Winnigstedt und Uehrde wurden am heutigen Freitagmorgen um 8:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die L290 bei Uehrde in Richtung Winnigstedt alarmiert. Zunächst sei man davon ausgegangen, dass mindestens eine Person im Unfallfahrzeug eingeklemmt sei. An der Einsatzstelle habe sich dies aber nicht bestätigt. Das berichtet die Feuerwehr Schöppenstedt in einer Pressemitteilung. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, war der Fahrer alleinbeteiligt, vermutlich aufgrund von Straßenglätte, von der Straße abgekommen und im Graben gelandet.



Da der Stand des Fahrzeugs sehr instabil war, wurde das Fahrzeug von der Feuerwehr gesichert. Der verunfallte Fahrer des Fahrzeuges wurde patientenschonend aus dem Unfallfahrzeug gerettet, berichtet die Feuerwehr. Laut Polizei kam der Fahrer verletzt ins Krankenhaus.

Offenbar war es ziemlich glatt.
Offenbar war es ziemlich glatt. Foto: Feuerwehr Schöppenstedt


Für den Zeitraum des Feuerwehreinsatzes war die L290 voll gesperrt. An der Unfallstelle befanden sich zusätzlich ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei Schöppenstedt.


zur Startseite