Sie sind hier: Region >

"Umfassende Entlastung der Schulleitungen wäre nötig"



Wolfenbüttel

"Umfassende Entlastung der Schulleitungen wäre nötig"


Björn Försterling. Foto: FDP
Björn Försterling. Foto: FDP Foto: FDP

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Hannover. Zu den von Kultusminister Grant Hendrick Tonne geplanten Entlastungen für Schulleitungen erreichte uns eine Stellungnahme des Wolfenbütteler Landtagsabgeordneten und bildungspolitischen Sprechers der FDP-Fraktion, Björn Försterling.



Er schreibt: „Die von Kultusminister Tonne vorgeschlagenen Entlastungen sind nichts anderes als ein Trostpflaster. Dringend notwendig gewesen wären umfassende Entlastungen und eine neue Arbeitszeitverordnung. Auch bei der Bezahlung für alle Lehrer nach A 13 und damit einhergehend die Mindestbezahlung der Schulleiter nach A 14 sollten sich CDU und SPD an ihre Versprechen aus dem Wahlkampf erinnern. Das ist eine Frage der Achtung vor dem Lehrerberuf und dem Berufsbild der Schulleiter. Wir wollen die besten Lehrkräfte für unsere Kinder und die besten Schulleiter für unsere Schulen. Dazu gehört Motivation statt Überlastung.“


zur Startseite