Wolfenbüttel

Unerwartete Geldspende für die Kindergärten Gevensleben und Jerxheim/Ingeleben

Die Spende stammt aus einem Chorsingen in der Watenstedter Kirche.

Von links: Wolfgang Neugebauer, Karin Jäger, Wilhelm Meyer, Dagmar Kamin, Hans-Herbert Künne, Annette Schulze, Corina Strumpf, Mark-Henry Spindler
Von links: Wolfgang Neugebauer, Karin Jäger, Wilhelm Meyer, Dagmar Kamin, Hans-Herbert Künne, Annette Schulze, Corina Strumpf, Mark-Henry Spindler Foto: Bernd-Uwe Meyer

Artikel teilen per:

14.01.2020

Wolfenbüttel/Gevensleben. Die Leiterinnen und Mitarbeiterinnen der Kindergärten Gevensleben und Jerxheim/Ingeleben hatten jetzt Grund zur Freude über eine unerwartete Geldspende. Am heutigen Dienstag kamen der Vorsitzende, Wilhelm Meyer, Stellvertreter Wolfgang Neugebauer und Hans-Herbert Künne vom MGV Watenstedt vorbei und überreichten den Leiterinnen Annette Schulze (Kiga Gevensleben) und Karin Jäger vom Kindergarten Jerxheim/Ingeleben je 156 Euro. Dies berichtet Bernd-Uwe Meyer.


Anwesend sei auch Mark-Henry Spindler vom Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes Helmstedt gewesen, der als Vorsitzender im DRK-Ortsverein Heeseberg amtiere und sich ebenfalls sehr gefreut habe. Denn das Rote Kreuz sei seit Anfang Januar 2018 Träger dieser sozialpädagoschen Einrichtungen. Die Geldspende stamme von einem Chorsingen in der Watenstdter Kirche. Der Männergesangverein Watenstedt unter der Chorleitung von Ingo Borrmann (Wolfenbüttel) und Kammerchor „Canto Vivo“ Wolfenbüttel (Dirigend: Reinhard Voigt) hätten viele Lieder gekonnt zu Gehör gebracht und baten um eine Geldspende für die beiden Kindergärten. „Wir kaufen einen tollen Wochenplan in Bildform, den wir für im Flur aufhängen. Die Kinder können sich dann gut informieren“, betonte Annette Schulze erfreut. Für Karin Jäger kommt diese Geldspende überraschend. „Ich bin ebenfalls sehr dankbar. Das Geld wird auch bei uns sinnvoll für die Kinder verwendet“, informiert sie. Bernd-Uwe Meyer


zur Startseite