Sie sind hier: Region >

Unfall mit 1,75 Promille: 5.000 Euro Schaden



Wolfenbüttel

Unfall mit 1,75 Promille: 5.000 Euro Schaden

von polizei-wolfenbuettel


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Schladen. Am Montagabend ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 23.30 Uhr auf der Strecke zwischen Schladen und Gielde ein Verkehrsunfall, bei der die 32-jährige Fahrerin eines beteiligten schwarzen Hondas stark alkoholisiert war.

Nach Angaben der Fahrerin sei sie in Richtung Gielde unterwegs gewesen, als sie von einem weißen Transporter (eventuell einem Fiat Ducato mit Braunschweiger Kennzeichen) überholt worden sei. Dieser habe dann gewendet und sei ihr auf ihrer Fahrspur entgegengekommen, so dass sie in den Straßengraben ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Transporter sei dann weiter in Richtung Schladen gefahren. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die eingesetzten Beamten fest, dass die Autofahrerin betrunken war. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folge. Am Auto der Fahrerin entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum angeblich flüchtigen Transporter oder zum Unfallhergang machen können (05331/933-0).


zur Startseite