Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Verkehrschaos an der Halchterschen Straße: Alle wollen zum Testzentrum



Wolfenbüttel

Verkehrschaos an der Halchterschen Straße: Alle wollen zum Testzentrum

Aufgrund der morgen in Kraft tretenden Verordnung, fahren viele noch am Abend ins Testzentrum.

von Anke Donner


Chaos am Testzentrum in der Halchterschen Straße.
Chaos am Testzentrum in der Halchterschen Straße. Foto: Höpner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Einen riesen Andrang gab es am späten Nachmittag und frühen Abend am Testzentrum an der Halchterschen Straße. Die Polizei Wolfenbüttel bestätigt am Abend die Wahrnehmung unserer Leser, dass zahlreiche Menschen einen Corona-Test machen lassen wollten.



Lesen Sie auch: Verkehrschaos: Polizei muss Test-Drive-Inn schliessen


Leser berichten, dass rund um das Testzentrum am Schmidt Terminal am heutigen Dienstag totales Chaos herrschte. Unzählige Autos standen Schlange, die Halchtersche Straße ist blockiert weil die Warteschlange bis auf die Straße raus reicht. "Wer hier nicht hin muss, sollte die Halchtersche Straße jetzt meiden. Die stehen bis zur TÜV Kreuzung", berichtet ein Leser am Abend.



Lesen Sie auch: Coronaregeln in Niedersachsen werden verschärft: Nicht nur für Ungeimpfte


Die Polizei bestätigt das hohe Verkehrsaufkommen in diesem Bereich und hat angekündigt, eine Streife zu schicken, um das Geschehen im Auge zu behalten. Verkehrsregelnde Maßnahmen würde man aber noch nicht ergreifen. Die Polizei geht davon aus, dass die morgen in Kraft tretende Verordnung Grund für das hohe Interesse an der Teststation sein wird. Ab dem morgigen Mittwoch gilt beispielsweise im ÖPNV, dass nur Geimpfte, Genesene oder Getestete Busse und Bahnen nutzen dürfen. Auch am Arbeitsplatz gilt die 3G-Regel. Das bedeutet, es dürfen nur noch Geimpfte, Genesene und Getestete an ihren Arbeitsplatz.

Aus Wolfsburg wurden von der Polizei ähnliche Szenen gemeldet. Hier musste das Drive-Inn-Testzentrum geschlossen werden.


zum Newsfeed