whatshotTopStory

Automatische Brandmeldeanlage verhindert Feuer im Supermarkt


Am Neuen Weg konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Foto: Stadtfeuerwehr-Presseteam/Michael Hoppmann
Am Neuen Weg konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Foto: Stadtfeuerwehr-Presseteam/Michael Hoppmann Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

18.04.2019

Wolfenbüttel. Am heutigen Donnerstagmorgen gegen 6:50 Uhr rief eine Brandmeldeanlage (BMA) die Feuerwehr Wolfenbüttel auf den Plan. Ausgelöst hatte die Anlage in einem Supermarkt am Neuen Weg. Das teilt das Stadtfeuerwehr-Presseteam mit.


Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle informierte die Leitstelle in Braunschweig die Einsatzkräfte über einen Rückruf aus dem Markt. Ein Mitarbeiter hatte Brandgeruch und eine sichtbare Verqualmung wahrgenommen. Daraufhin ließ der Brandmeister vom Dienst (BvD), Carsten Franke, zwei weitere Bereitschaftsgruppen alarmieren.

Als die Einsatzkräfte am Supermarkt eintrafen, wurde zunächst kein offenes Feuer gesichtet. Der zur Erkundung eingesetzte Angriffstrupp unter Atemschutz, konnte auch keine größere Gefahr feststellen. Erst eine Wärmebildkamera konnte die Ursache für die Auslösung der BMA sichtbar machen. Eine Leuchtstofflampe war, in Folge eines technischen Defektes, am Vorschaltgerät „abgeraucht“.

Durch die „Wachsamkeit“ der automatischen Brandmeldeanlage, wurde so ein größerer Schaden verhindert.


zur Startseite