whatshotTopStory

Autos kollidierten auf Landstraße - Zwei Verletzte

von Anke Donner


Am Donnerstagmorgen kam es zu einem Unfall auf der L631. Fotos: Feuerwehr Sickte
Am Donnerstagmorgen kam es zu einem Unfall auf der L631. Fotos: Feuerwehr Sickte

Artikel teilen per:

14.12.2017

Apelnstedt. Wie die Feuerwehr Apelnstedt berichtet, kam es am Donnerstagmorgen auf der L631 zwischen Sickte und Salzdahlum zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.


Die Feuerwehren aus Sickte und Apelnstedt sowie der Gemeindebrandmeister und sein Stellvertreter wurden am Morgen gegen 7:04 Uhr zu dem Unfall gerufen, der sich in Höhe der Apelnstedter Kreuzung ereignete. Beim Eintreffen am Unfallort fanden die Einsatzkräfte zwei verunfallte Autos vor - einer im Graben liegend und einer nach einem Überschlag auf dem Acker stehend. Bei dem Unfall war keine Person eingeklemmt, jedoch waren beide Fahrzeugführer verletzt und wurden vom Rettungsdienst betreut. Ein Fahrer wurde laut Polizei schwer verletzt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, übersah nach ersten Ermittlungenein 23-jähriger Autofahrer vermutlich aus Unachtsamkeit das vorfahrtberechtigte Auto eines 43-jährigen Fahrers. Durch den Zusammenstoß landeten die beteiligten Fahrzeuge im angrenzenden Straßengraben. Der 23-jährige mutmaßliche Unfallverursacher verletzte sich hierbei schwer, der 43-Jährige wurde leicht verletzt. Beide Autofahrer mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz waren neben Polizei, Rettungsdienst und Notarzt auch die Feuerwehr Sickte, ein Abschleppunternehmen sowie eine Spezialfirma zur Ölbeseitigung.

[image=5e17707b785549ede64ddc52]


zur Startseite