Blaulicht

Brand auf Mülldeponie - In Bornum geriet ein Komposthaufen in Brand

Mitarbeiter der Deponie hatten eine starke Rauchentwicklung bemerkt und unverzüglich die Feuerwehr alarmiert.

Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

14.01.2020

Bornum. Am Montagmorgen kam es gegen 7:30 Uhr zu einem Brand auf dem Gelände des Entsorgungs- und Verwertungszentrums des Landkreises Wolfenbüttel zwischen den Ortschaften Bornum und Börßum. Dies berichtet die Feuerwehr.


Demnach hätten Mitarbeiter des Kompostwerks in Bornum eine starke Rauchentwicklung in einer Halle der Kompostanlage bemerkt und alarmierten die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte nur wenige Minuten später vor Ort eintrafen, habe sich eine starke Rauchentwicklung an einem Komposthaufen gezeigt. Durch das schnelle Vorgehen der Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr konnte der Schwelbrand eingedämmt und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Mithilfe eines Radladers sei der qualmende Kompost auseinandergezogen worden, um weitere Glutnester ablöschen zu können. Mit einer Wärmebildkamera hätten die Einsatzkräfte unter Atemschutz kleine Glutnester ausmachen und diese bekämpfen können. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Großbrand verhindert werden.


zur Startseite