Informationsabend für Angehörige von Demenzkranken


Foto: ITZ



Wolfenbüttel. Der Familienentlastende Dienst (FED) des DRK Kreisverbandes Wolfenbüttel e.V. will mit Informationsabenden zum Thema Demenz pflegende Angehörige unterstützen und entlasten. Es werden zu verschiedenen Themen regelmäßige Informationsabende für pflegende Angehörige angeboten. Der nächste Termin findet am Dienstag, 11. November 2014 von 18.00 bis 19.30 Uhr im Integrations- und Therapiezentrum (ITZ) Am Exer 19a statt.

Eine Hauptursache für Pflegebedürftigkeit im Alter sind dementielle Erkrankungen, wie beispielsweise die Alzheimer-Krankheit. Die meisten dementiell erkrankten Menschen werden von ihren Angehörigen versorgt. Wer die Betreuung, die Pflege und die damit verbundene Verantwortung für einen nahen Menschen übernommen hat, kennt es dass die eigenen körperlichen und seelischen Kräfte manchmal bis an die Grenze gefordert sind. Die mit einer Demenzerkrankung einhergehenden Einschränkungen und herausfordernden Verhaltensweisen beeinflussen und verändern den Lebensalltag der Erkrankten und ihrer Angehörigen auf vielfältige Weise.
Deshalb ist es wichtig, sehr achtsam mit den eigenen Ressourcen umzugehen und auch mal „frei“ zu nehmen. Auch hilft es, zu versuchen sich in „die andere Welt“ von dementiell Erkrankten hineinzuversetzen - dann kann ihnen mit geeigneten Kommunikationsformen in ihrer Lebenswelt begegnet werden. Das vermittelt Zufriedenheit und Wertschätzung. Ein verstehender Umgang mit den Erkrankten gibt Sicherheit im Alltag und trägt zu mehr Lebensqualität bei.
An diesem Abend werden die verschiedenen Formen von Demenz vorgestellt und über Hilfsangebote für pflegende Angehörige informiert. Zudem gibt es im Anschluss die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen austauschen.
Eine Betreuung von Angehörigen kann im Rahmen der Veranstaltung angeboten werden. Um Anmeldung des Betreuungsbedarfs wird gebeten: 05331 / 927 847-30 oder per E-Mail unter fed@itz-drk.de - ansonsten ist eine Teilnahme auch spontan möglich.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK