Kinder helfen Kindern: Erste Hilfe-Kurs mit dem DRK-Kreisverband

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)



Halchter. Zum Auftakt mehrerer Erste-Hilfe-Lehrgänge an Grundschule im gesamten Landkreis startete am Vormittag die vierte Klasse der Grundschule Halchter. Im Rahmen der im Sommer bevorstehenden Fahrradprüfungen wurden die Schüler auf das richtige Verhalten bei Unfällen im Straßenverkehr vorbereitet. 

<a href= Henrike "verarztet" ihren Schulkameraden David.">
Henrike "verarztet" ihren Schulkameraden David. Foto:



Die Aktion des DRK-Kreisverband Wolfenbüttel umfasst insgesamt 28 Grundschulen im Landkreis, die in diesem Sommer geschult werden und auf mögliche Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht werden. Elf Schulen haben sich bereits für die Aktion angemeldet.  "Ziel ist es außerdem, dass die Kinder lernen, was sie tun müssen, wenn sie oder bei einem Fahrradunfall verletzt werden", erklärt Antonia Becker vom DRK Ortsverband Halchter. Vor dem praktischen Teil lernten die Kinder, wie sie Verbände richtig anlegen und einen Notruf absetzen.

<a href= Marcel Kontny zeigt den Schülern die Ausstattung eines Rettungswagens.">
Marcel Kontny zeigt den Schülern die Ausstattung eines Rettungswagens. Foto: Anke Donner)



Anschließend wurde das Erlernte an den Schulkameraden umgesetzt, die sich als Opfer zur Verfügung gestellt hatten. Die Schüler simulierten einen Fahrradunfall und ließen sich von den frisch gebackenen "Junior-Erst-Helfern" verarzten.


Abschließend konnten die Schüler noch einen Blick in den Rettungswagen werfen und ließen sich von DRK-Ausbildungsleiterin Melanie Niestrop und Marcel Kontny die Ausstattung eines Rettungswagen erklären.

"Die Kosten von drei Euro pro Kind trägt der DRK-Ortsverein. In manchen Fällen auch die Schulfördervereine und der DRK-Kreisverband", erklärt Horst Kiehne, Vorsitzender des DRK-Kreisverbands Wolfenbüttel.


mehr News aus Wolfenbüttel