Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Knapp 3.000 Neuinfektionen: Inzidenz der Region geht weiter nach oben



Knapp 3.000 Neuinfektionen: Inzidenz der Region geht weiter nach oben

Die Inzidenz steigt in vielen Teilen der Region weiter an.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Region. Die durchschnittliche 7-Tage-Inzidenz in den acht Städten und Kreisen der Region ist am heutigen Samstag erneut angestiegen und liegt nun bei 1.411,9 (1.391,7/1.334,8). Auch Niedersachsenweit ist der Wert von 1.319,0 am gestrigen Freitag auf nun 1.372,3 gestiegen. Gleichse gilt für den bundesweiten Wert. Hier ist die Inzidenz von 1.439,0 am Freitag auf 1.496,0 gestiegen.



Lesen Sie auch: Gericht kippt Maskenpflicht in Clubs und Bars


Laut Robert Koch-Institut wurden für Niedersachsen 22.067 Neuinfektionen und 12 Todesfälle gemeldet. In der Region gab es 2.977 Neuansteckungen, aber keinen Todesfall.



Die höchste Inzidenz der Region hat der Landkreis Peine mit 1.810,2. Im Vergleich zu gestern (1.816,1) gibt es hier jedoch einen leichten Rückgang zu verzeichnen. Es wurden 407 Neuinfektionen gemeldet.

Einen leichten Rückgang von 1.503,8 am Freitag auf nun 1.423,4 meldet auch der Landkreis Wolfenbüttel. Am vergangenen Samstag lag die Inzidenz dennoch weiter unten bei 1.367,3. Es wurden 220 Neuinfektionen gemeldet.



Einen weiteren starken Rückgang meldet der Landkreis Helmstedt. Hier sinkt die Inzidenz von 842,5 am Freitag und 1.027,1 am vergangenen Samstag auf nun 642,5. Es hat 120 Neuansteckungen gegeben.


Lesen Sie auch: Sieben Tote und über 3.000 Neuinfektionen: Inzidenz der Region steigt weiter an


Inzidenz steigt in vielen Teilen der Region


Aus nur drei der acht Städte und Kreise der Region werden am heutigen Samstag rückläufige Werte gemeldet. In den meisten Teilen der Region gehen die Inzidenzen leider weiter nach oben. So wie in Salzgitter. Hier stieg der Wert von 1.649,2 am Freitag und 1.474,0 am vergangenen Samstag auf nun 1.745,5. Es wurden 339 Neuinfektionen gemeldet.

Auch aus dem Landkreis Goslar werden steigende Werte gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz ist hier von 1.507,9 am Freitag und 1.216,9 am vergangenen Samstag auf nun 1.543,6 geklettert. Es hat 345 Neuansteckungen gegeben.

Für den Landkreis Gifhorn wird am heutigen Samstag eine Inzidenz von 1.470,4 gemeldet. Verglichen mit Freitag (1.455,8) und Samstag vergangener Woche (1.468,2) bedeutet das einen weiteren leichten Anstieg. Es wurden 488 Neuinfektionen gemeldet.

In Wolfsburg ist die Inzidenz von 1.141,8 am Freitag auf 1.396,2 gestiegen. Der Wert liegt damit aber noch immer unter dem vom vergangenen Samstag (1.631,1). Es hat 549 Neuinfektionen gegeben.

Auch Braunschweig meldet einen Anstieg von 1.216,6 am Freitag und 1.123,7 am vergangenen Samstag auf nun 1.263,7. Es wurden 509 Neuansteckungen gemeldet.


zum Newsfeed