Mehr Zuschüsse für Kitas in Sickte

Zwischen 40.000 und bis zu 60.000 Euro würden mehr in den kommunalen Haushalt fließen.

Ausschussmitglied Katja Bode.
Ausschussmitglied Katja Bode. Foto: Privat

Sickte. Die Gemeinde erhält einen erhöhten Zuschuss für Kitas, wie aus einer Pressemitteilung der CDU/FDP-Gruppe im Sickter Gemeinderat hervorgeht. "Unserem Gemeindedirektor Marco Kelb ist es gelungen, zusammen mit Vertretern der anderen Gemeinden, vom Landkreis Wolfenbüttel die Zusage zu bekommen, die diesbezüglichen Zuschüsse rückwirkend ab 2021 und für die beiden Folgejahre deutlich zu erhöhen“, so Katja Bode, Mitglied im Ausschuss für Kinder, Jugend und Soziales des Sickter Gemeinderates. Dadurch würden jährlich zwischen 40.000 und bis zu 60.000 Euro mehr in den kommunalen Haushalt fließen.



Die Kinder- und Jugendhilfe stellt nach dem Sozialgesetzbuch eine zentrale Aufgabe der kommunalen Gebietskörperschaften dar. Der Landkreis Wolfenbüttel ist dadurch der Hauptansprechpartner dieser Tätigkeit, aber die praktische Ausführung wird auf die Gemeinden und Samtgemeinden übertragen. Dadurch kommen auf Letztere erhebliche finanzielle Kosten zu, die durch die Elternbeiträge nur zum Teil gedeckt würden. Die Aufwendungen für Kitas werden in der Folge durch Personalkostenzuschüsse und weitere Finanzhilfen seitens des Landes Niedersachsen und des Landkreises Wolfenbüttel teilweise erstattet. Somit bleibt für die Gemeinde Sickte trotzdem eine erhebliche finanzielle Last.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


CDU FDP Kindertagesstätte