whatshotTopStory

Nach Verstoß gegen Quarantäne-Auflagen: Weitere Person infiziert

Am Freitag leistete die Polizei dem Gesundheitsamt Amtshilfe in Wolfenbüttel. Eine Großfamilie soll gegen die Quarantäneauflagen verstoßen haben. Nun liegen die Ergebnisse der Abstriche vor.

von Julia Seidel


In Schutzanzügen unterstützte die Polizei das Gesundheitsamt am vergangenen Freitag.
In Schutzanzügen unterstützte die Polizei das Gesundheitsamt am vergangenen Freitag. Foto: Niklas Eppert

Artikel teilen per:

09.06.2020

Wolfenbüttel. Am vergangenen Freitag kam es in der Wolfenbütteler Innenstadt zu einem Polizeieinsatz, bei dem es zunächst hieß, dass 24 Personen gegen Quarantäne-Auflagen verstoßen und Falschangaben getätigt haben sollen (regionalHeute.de berichtete). Später stellte sich heraus, dass es sich nur um 20 handelte. Von 16 Personen wurden Abstriche genommen. Wie der Landkreis Wolfenbüttel auf Nachfrage von regionalHeute.de berichtet, liegen die Testergebnisse nun vor.


Bei vier der 20 Personen sei bereits eine Corona-Infektion bekannt gewesen. Eine dieser Personen hat nachweislich gegen die Quarantäne-Auflagen verstoßen. Die Testergebnisse der 16 weiteren Personen seien alle bis auf einen negativ ausgefallen. Somit habe sich eine weitere Person aus dieser Gruppe mit dem Virus infiziert.

Gegen die Beteiligten wird, neben Belehrungen zu den Quarantäneauflagen sowie insgesamt drei verlängerten Quarantänebescheiden, ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Quarantäneauflagen eingeleitet. Durch etwa unangekündigte Kontrollen werden diese Auflagen durch das Gesundheitsamt und die Polizei überwacht.


zur Startseite