whatshotTopStory

Schlimmer Unfall auf der K5 – Anhänger schleudert in Gegenverkehr


Symbolbild
Symbolfoto: Aktuell24 Foto: Aktuell24/KR

Artikel teilen per:

05.03.2019

Hötzum. Am Dienstagmorgen ereignet sich auf der Kreisstraße 5, kurz hinter dem Ortsausgang Hötzum in Fahrtrichtung Apelnstedt, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt worden sind. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Nach ersten Erkenntnissenhabe sich aus bislang ungeklärter Ursache einTransportanhänger, welcher von einer forstwirtschaftlichen Zugmaschine eines 47-jährigen Fahrers gezogen wurde, gelöst. Der Anhänger schleuderte in den Gegenverkehr, so dass ein entgegenkommender Fahrer mit seinem Opel Corsa nicht ausweichen konnte. Dieser Opel stieß im weiteren Verlauf mit einem dem Gespann nachfolgenden Skoda zusammen. Ein weitererWagen sowie ein Wohnmobil wurden durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Der Anhänger mit dem aufgeladenen Wagenlandete letztendlich im rechten Straßengraben.

Zwei Personen verletzt


Durch den Unfallsei der 50-jährige Fahrer des Opel und der 52-jährige Fahrer des Skoda leicht verletzt worden. Sie mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsmaßnahmen musste die Straße für zirka drei Stunden gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in unbekannter Höhe. Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst auch der Rettungshubschrauber, die Feuerwehr und mehrere Abschleppunternehmen.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: