whatshotTopStory
videocamVideo

Schwerer Unfall auf der B1 - drei Personen verletzt

von Robert Braumann


Schwerer Unfall auf der B1 , Foto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

19.01.2017

Wolfenbüttel. Um 14:44 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz auf die B1 zwischen Abbenrode und Cremlingen gerufen - bei einem schweren Verkehrsunfall wurden drei Personen verletzt.


Ein 83-jähriger Mann seimit seinem Skoda die B1 aus Braunschweig in Richtung Abbenrode gefahren und habe dabei versucht, einen LKW zu überholen. Eigentlich sei noch genug Platz gewesen um wieder einzuscheren, der Fahrer hätte dies aber nicht getan. Aus der Gegenrichtung sei dann ein 80-Jähriger mit einem Opel Meriva gekommen, dieser habe versucht auszuweichen und sei dadurch nur seitlich getroffen worden. Die Autos wären dann jeweils nach Links und Rechts in den Graben geschleudert, wobei der Skoda-Fahrer noch mit seinem Fahrzeug an einen Baum geprallt wäre. Beide Fahrer wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden genau, wie eine 79-Jährige, die sich als Beifahrerin im Skoda befand, schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, so die Polizei gegenüber regionalHeute.de. Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Zur Unfallursache könne noch keine Angaben gemacht werden. Die Bundesstraße 1 musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr wurde abgeleitet.


Unfall auf der B1, Foto: Wenkel


zur Startseite