Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

3,38 Promille: Verletzte Frau in kaputtem Auto aufgegriffen



3,38 Promille: Verletzte Frau in kaputtem Auto aufgegriffen

Die Wolfsburger Polizei griff am gestrigen Samstagnachmittag eine stark betrunkene Frau verletzt am Steuer ihres beschädigt Autos auf. Woher die Schäden kamen bleibt aber ein Rätsel.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Laut einer Pressemitteilung der Polizei griffen die Beamten am gestrigen Samstagnachmittag eine verletzte Frau am Steuer eines Autos auf. Wie sich herausstellte, war die Frau stark betrunken und hatte zuvor einen Unfall verursacht. Nun läuft ein Verfahren gegen die 55-Jährige. Einen Unfallort konnten die Beamten aber zunächst nicht ausfindig machen.



Am Samstagnachmittag sei einer Passantin am Fahrbahnrand der K46 in der Kurve zwischen Kästorf und Warmenau eine verletzte 55-Jährige am Steuer eines beschädigten Autos aufgefallen und habe dies der Polizei gemeldet. Doch die eingesetzten Polizeibeamten konnten zunächst keinen Verkehrsunfallort ausfindig machen, der zu den Beschädigungen an dem Auto, ein platter Reifen und eine beschädigte Felge, passen könnte.

Ein Atemalkoholtest bei der Dame hat einen Wert von 3,38 Promille ergeben. Die Betroffene konnte aufgrund der Alkoholisierung nur wenige Angaben zum Sachverhalt machen. Die Betrunkene muss sich zunächst einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr stellen. Der Führerschein wurde vorläufig sichergestellt. Zeugen, die einen möglichen Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/4646-0 zu melden.




zum Newsfeed