Schulen in Wolfsburg erhalten 77.761 Euro aus DigitalPakt

Damit soll die Digitalisierung weiter vorangetrieben werden.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Schnelles Internet, Laptops, interaktive Tafeln – der DigitalPakt Schule stattet in ganz Niedersachsen Schulen mit moderner Technik aus. Insgesamt investiert das Ministerium rund 500 Millionen Euro, um die Digitalisierung des Bildungswesens voranzubringen. Dies geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der SPD-Abgeordneten für den Wahlkreis Wolfsburg, Immacolata Glosemeyer, hervor.


Lesen Sie auch: Einsparung bei Straßenbeleuchtung - Hier geht jetzt das Licht aus


„Die BBS2 Wolfsburg, die Grundschule Drömling in Vorsfelde sowie die Grundschule in Fallersleben sind der Beweis, dass der Förderantrag eben nicht zu kompliziert ist und erneut mehrere Schulen aus Wolfsburg erfolgreich am Programm DigitalPakt Schule teilnehmen“, freut sich Immacolata Glosemeyer, SPD-Abgeordnete für den Wahlkreis Wolfsburg über den aktuellen Bescheid. „Für insgesamt 77.761 Euro aus Landesmitteln können wir unsere Schulen nun zukunftsweisend ausstatten.“

Wichtiger Schritt zur Digitalisierung


Man habe nicht erst in der Corona-Pandemie sehen können, wie wichtig eine zeitgemäße, digitale Ausstattung für das moderne Lernen sei. Es gebe noch viel mehr Bedarf im Bereich der Digitalisierung. Die Mittel aus dem DigitalPakt seien aber ein wichtiger Schritt, um grundlegende Verbesserungen für die Schüler in Wolfsburg bieten zu können.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Schule Schule Wolfsburg SPD