Stadt will wissen: Wie gut waren die Corona-Maßnahmen an Schulen?

Eine Umfrage soll klären, wie die schulischen Bedingungen während der Corona-Pandemie empfunden worden sind.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Mit einer Befragung an den Wolfsburger Schulen möchte die Stadt Wolfsburg erfahren, wie Eltern, Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen die schulischen Bedingungen während der Corona-Pandemie empfunden haben. Dies teilte die Stadt mit.


Lesen Sie auch: Schulen in Wolfsburg erhalten 77.761 Euro aus DigitalPakt


"Mit der Umfrage wollen wir sowohl positive Entwicklungen als auch Schwierigkeiten und Verbesserungsbedarfe identifizieren. Die Ergebnisse wollen wir anschließend mit den Wolfsburger Schulen und der Politik diskutieren und in die gemeinsame Weiterentwicklung der Wolfsburger Bildungslandschaft einfließen lassen", erläutert Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration.

Teilnahme an der Befragung


Alle Schüler der vierten Klassen der Grundschulen und der weiterführenden Schulen inklusive aller Eltern können bis zum 14. Oktober an der Umfrage teilnehmen. Auch die jeweiligen Lehrkräfte und Schulleitungen können sich an der freiwilligen Befragung beteiligen. Dafür erhalten alle Eltern ein Anschreiben, mit dem sie und die Schüler unter www.wolfsburg.de/schulbefragung ihr Meinungsbild spiegeln können. Hier werden ab November auch die ersten Ergebnisse bekanntgegeben.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Schule Schule Wolfsburg