Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Vermeintlicher Autobrand: Feuerwehr wird auf die A2 gerufen



Vermeintlicher Autobrand: Feuerwehr wird auf die A2 gerufen

Es hat eine starke Rauchentwicklung gegeben.

Das Fahrzeug wurde auf eine Raststätte geschleppt.
Das Fahrzeug wurde auf eine Raststätte geschleppt. Foto: Feuerwehr Flechtorf

Artikel teilen per:

Flechtorf. Am heutigen Dienstagmorgen wurden die Feuerwehren Flechtorf und Lehre gegen 6:57 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die A2 gerufen. Zwischen dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter und der Anschlussstelle Braunschweig-Ost sollte es zu einer Rauchentwicklung bei einem Auto gekommen sein. Dies berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.



Der Wagen sei kurz vor der Rastanlage Essehof-Nord (Fahrtrichtung Hannover) aufgefunden worden. Allerdings habe es sich nicht um ein brennendes Auto, sondern um eine unklare Rauchentwicklung aufgrund eines technischen Defekts gehandelt. Das Fahrzeug sei von einem Streifenwagen der Autobahnpolizei auf die nahegelegene Rastanlage geschleppt worden, und dort von der Feuerwehr kontrolliert. Es erfolgten keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr.


zur Startseite