Sie sind hier: Region >

Zwei Schwerverletzte nach Crash auf K4



Gifhorn

Zwei Schwerverletzte nach Crash auf K4


Am Freitag kam es zu einem schweren Unfall auf der K4. Fotos: Hawellek / Kreisfeuerwehrpressestelle
Am Freitag kam es zu einem schweren Unfall auf der K4. Fotos: Hawellek / Kreisfeuerwehrpressestelle Foto: Hawellek / Kreisfeuerwehrpressestelle

Artikel teilen per:

Gifhorn Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 4 in der Ortsdurchfahrt von Teichgut am späten Freitagnachmittag gegen 17 Uhr.



Nach Angaben der Polizei übersah der 75-jährige Fahrer eines Skoda Yetis einen in Richtung Groß Oesingen fahrenden Seat Ibiza, als er von einem Betriebsgelände auf die Kreisstraße auffahren wollte. Die 19-jährige Fahrerin des Seats konnte nicht mehr ausweichen und beide Fahrzeuge prallten aufeinander. Dabei wurde der Fahrer des Skodas eingeklemmt und musste von den alarmierten Kräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Groß Oesingen, Wahrenholz und Wesendorf mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Die Fahrerin des Seats wurde von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und anschließend vom eintreffenden Rettungsdienst versorgt. „Für die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsstoffe der Fahrzeuge haben wir eine Spezialfirma angefordert“, so der Wesendorfer Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter, Torsten Winter. Im Einsatz waren 32 Kräfte der Feuerwehr, die Polizei sowie die Teams zweier Rettungswagen sowie ein Notarzt. Die Kreisstraße wurde im Zuge der Bergungsarbeiten für eine Stunde voll gesperrt.


[image=5e176e7d785549ede64dbd98]

[image=5e176e7d785549ede64dbd99]


zur Startseite