Sie sind hier: Region >

Goslar: zwei Unfälle, zwei Fluchten - Polizei sucht nach Zeugen



Goslar

Zwei Unfälle, zwei Fluchten - Polizei sucht nach Zeugen

In einem Falle kam es zu einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Julia Seidel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Am Sonntag kam es in Goslar zu zwei Verkehrsunfallfluchten, wie die Polizei in mehreren Pressemitteilungen am Montag berichtet.



In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Goslar-Jürgenohl zur ersten Unfallflucht. Ein am Abend gegen 23:00 Uhr auf dem rückseitigen Parkplatz der Hausnummern Danziger Straße 60-64 ordnungsgemäß abgestellter roter Mitsubishi Colt mit Goslarer-Kennzeichen wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren und an der gesamten linken Fahrzeugseite so stark beschädigt, dass mit rund 2.500 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegen dürfte.

Lesen Sie auch: Auf Koks und Gras gerast - erneute Verfolgungsjagd mit Autodieb auf der A2



Das verursachende Fahrzeug dürfte vermutlich ebenfalls stärkere Beschädigungen aufweisen. Der Geschädigte stellte den Schaden am Sonntag, gegen 10:00 Uhr, fest. Personen, die in dem Zeitraum Beobachtungen zum Unfallgeschehen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Goslar unter 05321 / 3390 zu melden.

Lesen Sie auch: Beim Abbiegen kollidiert - 7500 Euro Schaden


Ebenfalls am Sonntag hatte der Fahrer eines grauen Renault Kangoo diesen in der Klagesstraße an dem ehemaligen Tankstellengelände gegen 11:00 Uhr geparkt. Als er gegen 17:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Kratzer und Beschädigungen an der Schiebetür und dem Seitenteil hinten rechts fest. Vermutlich wurden die Beschädigungen durch einen weiteren Fahrer beim Rangieren verursacht. Der Verursacher unterließ es allerdings, sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben könnten, sollten sich beim Polizeikommissariat Bad Harzburg melden.


zum Newsfeed